T-Mobile Sing mit dem Kapitän

T-Mobile Sing mit dem Kapitän

Im Zuge der T-Mobile "Wie-ich-will" Kampagne, die zur EM 2016 gelauncht wurde, haben unsere Techniker tief in der Trickkiste gewühlt, um diese HTML5 Face Swapping Anwendung zu basteln.

Das Projekt

Face Swapping, Motion Tracking und automatische Gesichtserkennung sind in aller Munde. Im Zuge des Projekts durften wir uns erstmals um die Programmierung einer Face Detection und Motion Tracking Anwendung, die ohne Installation zusätzlicher Apps vollständig im Browser läuft, kümmern.

Hier geht's zur Kampagne

Die Idee dahinter: Lade deine Fotos auf http://singmit.t-mobile.at hoch und singe in einem Video die Pipi Langstrumpf Titelmelodie gemeinsam mit dem (ehem.) Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft, Christian Fuchs. 

Den Erfolg der Kampagne bescheinigen die mehr als 1.000 Videos, die alleine in den ersten 24 Stunden von Fans auf der T-Mobile Website erstellt wurden.

Die Umsetzung des Projekts "Sing mit dem Kapitän" für T-Mobile Austria fand unter der Federführung der Agentur Jung von Matt Donau und in enger Kooperation mit dem hervorragenden Team der Online-Agentur TUNNEL23 statt.

Ein Beispielvideo, das live auf der "Sing mit dem Kapitän"-Seite generiert wurde. 

Am Beginn eines solchen Projekts gilt es, einer Software beizubringen, Gesichter in hochgelandenen Fotos zu finden, Augen, Nase und Mund zu erkennen und diese in ein vorher aufgezeichnetes Video zu schneiden. Das alles passiert natürlich vollautomatisiert und soll möglichst mit allen Gesichtern - egal wie unterschiedlich sie sind - funktionieren. Die Videos, die Besucher der "Sing mit dem Kapitän"-Seite erstellen, werden auf einem Server live gerendert und können nach ein paar Sekunden heruntergeladen und mit Freunden in sozialen Netzwerken geteilt werden. 


 

Wir sind einzigartig, wie eine Schneeflocke 

Bei der Erstellung des Ausgangsvideos und des 3D Modells, das für die Animation der Augen und Lippen unserer Teilnehmer benutzt wird, gilt es daher, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Am Anfang steht also die Frage: "Wie sieht das europäische Standardgesicht aus?" Diese haben wir uns erstmals gestellt, als wir eine Anfrage zur Umsetzung dieser "Face in hole" Kampagne und des Online-Videogenerators bekommen haben.

Um die Frage gleich vorweg zu beantworten, das ist der durchschnittliche Europäer:

Wer es selbst ausprobieren will, kann auf singmit.t-mobile.at sein Gesicht und das eines Freundes hochladen und mit Christian Fuchs ein Liedchen singen.

Kunde: T-Mobile Austria / Tunnel23
Features: 
  • Face detection
  • Motion tracking
  • Face swapping
  • Javascript / Python
  • Online video rendering
  • Face Rigging
  • Compositing