UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten - Palafittes Datenbank

UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten - Palafittes Datenbank

Umfangreiche Datenbank für prähistorischen Pfahlbauprojekte.

Das Projekt

Über viele Jahre wuchs in der  UNESCO Abteilung für das Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen eine Datenbank der europäischen Pfahlbauten-Fundstellen. Die Palafittes Datenbank gibt einen umfangreichen Überblick über alle prähistorischen Pfahlbauten in Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Slowenien und der Schweiz.

Die ursprüngliche Datenbank, die in Microsoft Access realisiert wurde, war als geschlossenes System konzipiert. Durch den Wunsch diese Datenbank Wissenschaftlern, Studenten und interessierten Laien zugänglich zu machen, entstand die Notwendigkeit einer online-Wissensdatenbank.

Gemeinsam mit der UNESCO Abteilung für das Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen entwickelte .lowfidelity heavy industries ab 2013 eine auf Drupal basierende Groupware, die eine einfache Verwaltung der gesammelten Informationen, sowie die rasche Veröffentlichung von diesen erlaubt.

Die Fundstellen Datenbank bietet umfangreiche Möglichkeiten zum Auffinden von Fundstellen nach ihrem Alter, ihren Orten und vielen weiteren Kriterien. Neben tabellarischen Informationen bietet die Datenbank Karten von Fundstellen (Google Maps API), weiterführende Literaturverzeichnisse und viele nützliche Informationen für Forscher.

Besondere Herausforderungen waren die Portierung der bestehenden Einzelplatzanwendung (MS Access) in eine Multiuser-Webanwendung mit verschiedensten Zugriffs-Ebenen, das Diskussionsforum, die Möglichkeiten im Backend für Redakteure und die übersichtliche Aufbereitung der gefundenen Informationen.

Auftraggeber:  Swiss Coordination Group UNESCO Palafittes
Lead Agentur: .lowfidelity heavy industries
Design und Programmierung: .lowfidelity heavy industries

Kunde: UNESCO / Kuratorium Pfahlbauten
Features: 

Drupal Content Management Platform
Interaktive Karten (Google Maps)
HTML5