Video

T-Mobile Werbespot

Werbefilmproduktion für T-Mobile. Wir durften Geld fälschen und verbrennen.
Projektdetails

Youtube Preroll Ads

Zuerst Geld fälschen, dann verbrennen.
Das war die Devise für die Produktion der vier Preroll Ads für T-Mobile.
Dem Zuschauer wurde sehr plakativ gezeigt wie viel Geld er "verbrennt", wenn er sich nicht für
die neue Aktion ohne Grundgebühr von T-Mobile entscheiden würde.

Kunde
T-Mobile Austria
Agentur
Tunnel23
Jahr
2017
Kategorie
Image- und Corporatefilme
Interaktive Filme
Sounddesign
Musikkomposition
T-Mobile Making of

Falschgeldtest

Da man laut österreichischem Recht nur Falschgeld für Film- und Fernsehaufnahmen verwenden darf, das 200% der Originalgröße hat oder klar als Spezimen gekennzeichnet ist, standen wir ganz zu beginn vor der Herausforderung wie wir Geld "herstellen".

Feuer im Studio

Beim Feuerlöscher setzten wir auf CO2, was gut belüftete Räume voraussetzte, aber optisch am spektakulärsten ausschaut.
Das  Studio Totale im 17. Bezirk war perfekt für unseren Dreh. Severin Wurnig schaltete die Brandmelder für uns aus und ließ uns ans Werk. Nach acht Takes hatten wir den perfekten Löschvorgang im Kasten und das Studio ist nicht abgebrannt.

Geldschein T-Mobile 23

Special Edition

Für Tunnel23 haben wir noch einen "special Edition" Geldschein fürs Making of verbrannt. Weil wir schon dabei waren... :)

Credits
Creative Director
Tobias Federsel
Art Director
Adam Tubak
Produktion
Alex Gruber
Regie
Alex Gruber
Peter Priemer
DOP
Benjamin Paya
Aufnahmeleitung
Angelina Malmendier
Kameraassistenz
Eva Mittermüller
Produktionsassistenz
Philipp Ziegelwanger
Schnitt
Adam Tubak
Sounddesign
Peter Priemer
Making of Kamera
Michael Sauberer
Zurück zur Übersicht