Wien Wahl 2015 - Viral Spot

Wien Wahl 2015 - Viral Spot

Social Media Spot für die Wien Wahl 2015

Das Projekt

 

 

"Stimmen statt Verstummen" hieß die Kampagne, die unter der Federführung der Agentur kraftwerk, zur Wien Wahl 2015  umgesetzt wurde. 
"Versteckte Kamera" hieß unser Motto für die Produktion des viralen Spots dazu.

Hierzu wurde ein Public Display der Gewista mit einem Livebild von Klaus Eberhartinger bespielt.
Er war im Auftrag der Stadt Wien unterwegs und machte eine interaktive Wahlumfrage.

Das Ziel der Kampagne war es, Bewusstsein für die Wien Wahl und die Wichtigkeit der Stimmabgabe zu schaffen.

Stimmen statt Verstummen auf:
wienwillswissen.at

Stimmen statt Verstummen auf horizont.at.

Update Nov 2016:
Wir freuen uns, dass unsere Produktion beim Vamp-Award 2016 mit Gold in der Kategorie "Out of Home - Interaktiv/Innovativ" auszeichnet wurde.
Einreicher: Gewista
Partneragentur: Kraftwerk | Agentur für neue Kommunikation
Kunde: Stadt Wien
 

Credits

Kunde
Stadt Wien

Agentur
kraftwerk

Creative Director
Jürgen Oberguggenberger

Konzepter
Rainer Pototschnig

Produktion
.lowfidelity

Cast
Klaus Eberhartinger

Regie
Alex Gruber
Peter Priemer

DOP
Benjamin Paya

2. Kamera
Thomas Loacker

Kameraassistenz
Eva Mittermüller

Aufnahmeleitung
Angelina Malmendier

Ton
Alexander Wieser

Musik & Tonmischung
Peter Priemer

Produktionsassistenz
Marco Steiner
Patrick Säuerl

Videomischung
Jessica Spanblöchel

Schnitt
Alexandra Wieser

Kunde: Kraftwerk
Features: 

Produktion
Postproduktion