Netzwelt

Wie lang sollen Videos im Netz sein?

Einige Tipps worauf Sie achten sollten, wenn Sie Videos für Ihr Unternehmen planen.
Mehr erfahren

Einige Tipps worauf Sie achten sollten, wenn Sie Videos für Ihr Unternehmen planen.
Autor
moco
Datum
18.November 2020

Wie lang darf bzw. kann ein Video sein, wenn Sie es für Ihre Website nutzen wollen? Wir haben uns einige Quellen angeschaut und einige hilfreiche Tipps zusammengefasst, worauf bei der Planung und Produktion des Videocontents geachtet werden sollte.

Die enttäuschende Nachricht zuerst:
Es gibt leider keine ultimative Anleitung was die perfekte Videolänge für alle Anforderungen ist.

Die gute Nachricht:
"Es gibt einige hilfreiche Tipps, wie man schon im Vorfeld zielführend planen kann."

Zuerst ein paar Zahlen aus dem jahr 2019

  • 96% der Internetuser haben ein Explainervideo gesehen um mehr über ein Produkt zu erfahren.
  • 85% der Internetuser in den USA schauen Videos im Internet im Jahr 2018. (Quelle: Statista, 2018)
  • 54%  der Internetuser wollen mehr Brandvideos von Unternehmen sehen, die sie unterstützen. (Quelle: Hubspot, 2020)

Video ist also seit einigen Jahren ein stetig gefragtes Marketing Instrument.
Für Unternehmen und Video Marketer wird das Medium „Bewegtbild“ ein immer wichtigeres Kommunikationstool.
Warum Unternehmen ihre Inhalte als Video präsentieren sollen, haben wir bereits ausführlich in einem Blogartikel beschrieben. Heute geht es um die Länge des Videos.

 

Content is King!

Grundsätzlich sollte zuerst geklärt werden was Sie mit dem Video aussagen wollen und wen Sie mit dem Video erreichen wollen.
Ein klassischer TV-Spot in 30 Sekunden hat eine andere Aussage und Zielgruppe als ein 120 Sekunden Explainervideo, das im Internet ausgestrahlt, pausiert und nochmal angeschaut werden kann.

Klären Sie die Anforderungen an das Video so genau wie möglich und stellen Sie sich folgende Fragen:

  1. Was soll die Kernaussage meines Videos sein?
  2. Will ich meine ZuschauerInnen informieren oder eine Emotion auslösen?
  3. Wissen meine ZuschauerInnen schon etwas über die Inhalte, die ich vermitteln will oder müssen wir von Vorne anfangen?
  4. Wo will ich mein Video verwenden? Auf der eigenen Website, auf Social Media, für Präsentationen etc.?

 

Know your customers.

Eine wichtige Rolle in der Entscheidung wie lange Ihr Video sein soll, spielt auch die Frage: Wer wird Ihr Video wo sehen?
Es macht einen großen Unterschied ob Ihre Zielgruppe 18–25 Jährige digitalaffine, junge Erwachsene sind, die hauptsächlich über Instagram oder Tiktok Videos anschauen, oder eher die Alterskohorte 45–54 Jahre abbilden, die nicht von Kindheit an gelernt hat, Videoinhalte mit dem Smartphone zu konsumieren und in sehr kurzer Zeit Inhalte erfassen kann.

Stellen Sie sich folgende Fragen bevor Sie ein Video in Auftrag geben:

  1. Wer ist meine Zielgruppe und wer sind meine ZuschauerInnen?
  2. Wie viel Zeit haben meine ZuschauerInnen und auf welchen Kanälen werden sie mein Video sehen?
  3. Wie lange möchte ich mein Video verwenden bzw. in welchen Ländern möchte ich mein Video verwenden?
  4. Kann ich mein Video mit kleinen Adaptionen auf verschiedenen Kanälen verwenden?

Eine empfehlenswerte Vertiefung in das Thema Video Funnel Marketing finden Sie im "Ultimate Guide to Videomarketing" von Vidyard.

 

Die Ideale Länge für ein Video im Internet

Abhängig von den Fragen zur Zielgruppe und zum Inhalt Ihres Videos, wird es auf verschiedenen Kanälen zum Einsatz kommen.
Eine aufschlussreiche Zusammenfassung wie Videos auf verschiedenen Social Media Plattformen konsumiert werden, finden Sie auf Rocketium Academy.

Die beliebtesten Plattformen für Videomarketing sind nach wie vor Youtube und Facebook. Mit 85% und 79% des Videomarketing Anteils sind die beiden Tech-Giganten nach wie vor auf Platz eins der online Werbeflächen für Videos. Eine überraschend positive Rückmeldung der Videomarketing Community kommt über LinkedIn als Videomarketing Kanal. LinkedIn wird von 87% der Videomarketer als „effektives Marketinginstrument“ beschrieben.  (Quelle: Hubspot, 2019)

Auch wenn es die allgemein gültige Antwort zur perfekten Videolänge nicht gibt, gibt es dennoch hilfreiche Richtlinien für die Planung von Webvideos. 

Der Grundsatz sollte immer sein:
Überzeugen Sie mit Ihrem Video ab der ersten Sekunde und halten Sie es so kurz wie nötig.

Eine aufschlussreiche Studie von Wistia aus dem Jahr 2016 spricht von einem signifikanten Abfall des Engagement nach 2 Minuten.

Wir haben uns ein paar dieser Statistiken zwischen 2016 und 2019 angesehen und empfehlen folgende Videolängen für folgende Kanäle:
(Quelle: talkingtreecreative, 2020)

 

Videolänge

  • Youtube: Abhängig vom Inhalt des Videos ist der Sweetspot bei 5 Minuten Länge.
  • Instagram: Weil Instagram User relativ kurzweilig und multitaskend sind, empfiehlt sich eine Länge von 30 Sekunden.
  • Facebook: 1 Minute Länge ist auf Facebook die magische Zahl. Dabei gilt es zu beachten, dass Untertitel im Video vorkommen sollen. Facebook User schauen Videos meist im stummen (tonlosen) Modus.
  • LinkedIn: B2B Videos mit einem aussagekräftigen Titel sollen auf LinkedIn 30 Sekunden bis 2 Minuten Länge haben.

Credits
Redaktion
.lowfidelity
Zurück zur Übersicht